Es war einmal … und hat Bestand.
Die Walzen der Druckerei Landquart drehten sich erstmals 1932. Noch weiter zurück reicht die Vergangenheit der Buchdruckerei Schiers. Sie wurde 1900 von einem deutschen Kurgast eingerichtet und wechselte dann mehrmals Besitzer und Namen, bis 1939 die heutige AG Buchdruckerei Schiers gegründet wurde. Der Bleisatz ging, die Digitalisierung kam. Beide Unternehmen blieben, vergrösserten und erneuerten sich. Und nutzten ihre Synergien lange schon, bevor dieser Begriff zur Floskel wurde.

Zwei starke Unternehmen gehen gemeinsam in die Zukunft.
Seit April 2010 führt die Druckerei Landquart die AG Buchdruckerei Schiers als eigenständige Filiale, die ihre bisherigen Leistungen beibehält. Doppelte Horizonte statt einsame Grenzen sind Ziel und Ergebnis dieser Fusion, denn die beiden Betriebe ergänzen sich in selten idealer Weise: Landquart konzentriert sich auf den Farbdruck, während der Standort Schiers auf den Digitaldruck spezialisiert ist. Im Sommer 2011 fusionieren die beiden Unternehmen auch virtuell und kommunizieren fortan gemeinsam mit einem frischen Internetauftritt.